Sonntag, 13. April 2014

Lola on the R(o)ad!


Endlich ein eigenes richtiges Fahrrad. Lola ist stolz wie Bolle. "Rosa Fahrrad" sagt sie und flitzt davon. 


So lange hat sie sich schwer getan mit dem Laufrad fahren. Hat sich nicht getraut, weil sie einmal hingefallen war. Hat das Prinzip des Fahrens nicht verstanden, sondern ist parallel mitgelaufen. Hat nach drei Metern das Laufrad hingeworfen, wollte nicht weiter... 



Und dann wurde sie langsam zu groß für Laufräder, mit ihren bald 1,10 Metern. Doch letzten Herbst haben wir ihr zum Geburtstag nun ein echtes Fahrrad gekauft. Ein extra leichtes. Und die Pedalen und die Kette abmontiert! Jetzt hat sie ein großes Laufrad, sogar mit richtigen Bremsen. Und wenn es dann mit dem Fahren sicher und stabil klappt, können wir die Pedalen wieder dran montieren...



Aber diesen Sommer werden wir noch das Laufrad fahren üben. Auch Sicherheit im Straßenverkehr. Und mal längere Strecken stabil mitfahren. Denn genau daran scheitert es oft. Dass Lola jetzt zwar richtig schnell flitzen kann und wir endlich längere Spaziergänge durch den Park machen können. Aber an irgendeinem Punkt verliert sie doch plötzlich die Lust und setzt sich neben den Weg ins Gras. Was echt zum Haare ausreißen ist... Sie lässt sich zwar immer wieder überzeugen, aber es ist so mühselig.




Habt ihr Tricks, wie man sie zu längeren Strecken motivieren kann?


Ja, so alt bist du schon... Das überzeugt sie manchmal, weiter zu fahren.


Yeah, yeah, auch andere Familienmitglieder flitzen gern mal auf Rädern...



schnitzen...


Oder laufen einfach auf Knien. So kommt man auch voran... Pavel, mit seinen 21 Monaten. Bevorzugt immer noch den Kniegang. Wie um mir zu sagen, dass man auch mit 46 Chromosomen sein ganz eigenes Entwicklungstempo haben darf. Und die Mama mal endlich bitte nen Gang runter schaltet!




Samstag, 5. April 2014

Obstblüte auf dem Lande


Auch in diesem Jahr  waren wir wieder zum Obstblütenfest bei einem Kollegen auf dem Lande.  Lola war stundenlang unterwegs, mit ihrer Freundin, über die Wiesen, auf den Bäumen, bei den Hasen und Schafen... 



Wenn ich sehe, wie friedlich und entspannt die Kinder dort spielen und schauen und einfach da sind, denke ich immer wieder darüber nach, doch auch endlich aufs Land zu ziehen... Alles, den Trubel, die Hektik, das Laute und Unruhige hinter mir lassen. Wirbelt es mich doch gerade in letzter Zeit so herum, dass ich manchmal gar nicht mehr weiss, wo ich zuerst anfangen soll.



Pavel staunt über die Lämmer. Sitzt eine halbe Stunde vor dem Zaun und blökt wie ein Schaf. Die ihm doch tatsächlich antworten. Und begeistert blökt er weiter. Die Sprache der Tier kennt er schon lange...


Lola konnte ich nur einmal kurz mit der Kamera erfassen, im Vorbeirennen... direkt wollte sie sich nicht ablichten lassen.


Und jetzt hat Pavel die Pferde entdeckt. Und sie ihn. Und er ist glücklich....



Und dann noch ein Laster (Tatütata genannt). Und Klettern...


Und beim Essen ein erneuter Versuch, Lola abzulichten. Mehr schlecht als recht, dabei sah sie heute so zuckersüß aus....


Ach, auf dem Lande müsste man wohnen. Will ich nun oder nicht? Ich kann mich nicht überwinden, aus der Bequemlichkeit der Stadt wegzuziehen. Warum eigentlich?

Mittwoch, 2. April 2014

Zahnlückiges (Vor-) Schulkind


Seit drei Tagen ist er raus. Der erste obere Zahn. Und Lolas Grinsen ist nun noch frecher und fast gefährlich geworden. Sie ist nun wirklich reif für die Schule...



Dienstag, 1. April 2014

Lolas erste Geigenstunde


Letzte Woche hatte Lola ihre erste Geigenstunde. Seit einem Jahr will sie schon Geige spielen. "Geige pieln?", fragte sie immer und immer wieder.

Seit etwa zwei Monaten darf sie bei Greta im Gruppenunterricht auf einer Papp-Geige mitfiedeln. Und jetzt hatte sie endlich, endlich ihre erste richtige Geigenstunde. Nach der Suzuki-Methode!


Richtig stehen auf dem Fußpapier.


Übungen mit dem Bogen.


Die Brille...

Lola war begeistert. Und hochkonzentriert. Leider nur bis zu diesem Punkt... Dann brach ihre Konzentration ab und sie ließ sich nur schwer wieder motivieren... Grhhh!!! Naja, bis jetzt durfte sie mit der Geige immer machen, was sie wollte. Jetzt muss sie erstmal lernen, dass sie bestimmte Abläufe nachmachen und wiederholen muss.

Zuhause haben die Übungen dann ziemlich gut geklappt. Sie kam selber jeden Tag an und wollte üben. Die Handhaltung (der Fuchs), die Bogenübungen (Brille, Scheibenwischer, Rakete, Pinocchio...), Rhythmusübungen (ta ta ta, ti ti ta, ta ti ti ta ta) mit gleichzeitigem Klatschen und Sprechen. Wobei ihr mehr als drei Silben sehr schwer fielen. Und zum Schluss durfte sie sogar schon richtige Geige spielen, auf der E-Seite. Was erstaunlich gut klappte. Kleine große Maus.

Ich werde weiter berichten....

Sonntag, 23. März 2014

Tanzstunde

















Freitag, 21. März 2014

Lola tanzt Happy im Fernsehen!!!

Vor zwei Wochen hat uns RTL angefragt, ob wir nicht mitmachen wollen bei einem Beitrag zum Welt-Down-Syndrom Tag und zum "Happy Down-Syndrom Day" Video, das Brit und Paul gemacht haben.

Da wir selber keinen Fernseher haben und dem Medium gegenüber etwas skeptisch sind (ich zumindest, die Kinder weniger), haben wir erst gezögert. Dann aber doch zugesagt... Und heraus gekommen ist ein echt schöner Beitrag. Den ihr Euch unter diesem Link anschauen könnt. So dass Lola jetzt nicht nur lokal, sondern auch deutschlandweit berühmt ist...

Coole 'Happy'-Version: Lola hat das Down-Syndrom - und tanzt
21.03.14 13:58

Menschen mit Down-Syndrom: "Trotzdem sind wir glücklich!"

Lola tanzt trotz Down-SyndromIm Netz kursiert eine neue Version des 'Happy'-Videos: Darin tanzen Kinder, Teenies und Erwachsene mit Down-Syndrom zu dem Mega-Hit von Pharrell Williams. Die Botschaft: Sie sind happy und zufrieden so wie sie sind! Mit dabei: Lola aus Leipzig, 6 Jahre alt. Ihre Mutter hat uns erzählt, wie es zu dem Videodreh kam - und sie hat ein Buch darüber geschrieben, was es wirklich bedeutet, ein Kind mit Down-Syndrom zu haben.

Lola wird zur lokalen Berühmtheit!!!


Heute war in der LVZ (Leipziger Volkszeitung) ein riesengroßer und sehr schöner Artikel über uns. Und 'Lolas verrückte Welt'. Wahnsinn!!!