Donnerstag, 7. April 2011

My girls....



Die Kinder sind nun langsam in der neuen Wohnung angekommen. Lola hat die ersten Tage lang gar nicht in die neue Bude gewollt. Die brüllt und schrie schon an der Türe. Beim Vorbeifahren an der alten Wohnung deutete sie wild auf unser ehemaliges Haus. "Da, da, da.... ". Erst als wir dann nochmal in die alte, vollkommen leere Wohnung gegangen sind, hat sie begriffen, dass wir jetzt wohl nicht mehr da wohnen. Von da an war Ruhe....

Eine der schönsten Seiten der neuen Wohnung ist übrigens der Garten. Unser Garten ist nämlich mit dem von ungefähr 12 anderen Nachbarhäusern verbunden, so dass die Kindern einen riesigen Innenhof mit Baumhäusern, Kletterbäumen, Hoppelhasen und unzähligen Buden und Sandkästen haben, durch den sie räubern können.... Und der Innehof ist auch zu allen Seiten hin abgeschlossen, die Kinder können also auch mal alleine spielen, ohne ständig von überaufmerksamen Elternaugen verfolgt zu werden... Und das, mitten in der Stadt!

Kommentare:

D hat gesagt…

Ein gutes Einleben in der neuen Wohnung und - zumindest virtuell - Brot und Salz!!

Sophia hat gesagt…

Wow, das hört sich echt klasse an. Viel Spaß und ein gutes Einleben in der neuen WOhnung, die ja sehr vielversprechend aussieht auf den Bilder.

Schade, dass Lola nicht spricht. Aber solange sie sich verständigen kann ist es doch klasse. Wir benutzten die deutsche Gebärdensprache und Emelie macht ganz toll mit. Natürlich muss man noch viel interpretieren, aber die Möglichkeiten sind einfach unendlich. Unsere Logopädin unterstützt uns da ganz fantastisch.

Liebe Grüße
Sophia