Samstag, 6. Oktober 2012

On the Rad!

Wow, Premiere. Lola auf dem Laufrad!!! Sie war bis jetzt immer äußerst skeptisch, nachdem sie einmal mit einem umgefallen war. Wollte zwar immer, aber kaum saß sie drauf, wollte sie wieder runter. Und im letzten Jahr hab ich aufgrund meines gesteigerten Leibesumfanges auch nicht wirklich darauf bestanden, es mit ihr zu üben.... 


Doch heute früh überkam mich die Idee, es mal wieder auszuprobieren. Und siehe da, Lola war begeistert und trabte einen Großteil des Weges wirklich neben uns her. Sie hat das "Fahren" zwar noch nicht entdeckt, sondern läuft im Grunde einfach, während sie auf dem Rad sitzt. Aber das kommt schon noch... Morgen werden wir weiter "üben"...


Und Greta? Die hat nun endlich ihr lange versprochenes neues Fahrrad bekommen. Eigentlich wollte ich warten, bis sie auf ein 24 Zoll Rad passt, aber ihr altes Rad war einfach zu mini, so dass an echte Fahrradtouren nicht zu denken war. So hat sie nun ein 20 Zoll-Rad und morgen kann's endlich auf die erste kleine Tour zum See losgehen, wenn das Wetter mitspielt ...



Prinz Pavel pennt die ganze Zeit im Wagen...


Wieder zu Hause gibt's grüne Bohnen, die beide Kinder lieben!! Und Lola hilft fleißig beim Schneiden. Eigentlich soll sie nur die Spitzen abknipsen, aber sie schneidet vor lauter Begeisterung alles klein, auch die Kartoffeln.


Mittlerweile geht sie recht sicher mit dem Messer um, auch richtigen scharfen. Bis jetzt hat sie sich zumindest noch keinmal geschnitten... Ja, in der Küche ist sie wirklich immer mit großer Begeisterung dabei! Nicht nur beim essen...

Kommentare:

amber hat gesagt…

guten sonntagmorgen dir!

genau so haben wir es mit enea mit dem laufrad auch erlebt. eines tages, nachdem ich es sicherlich ein halbes jahr lang aufgegeben hatte, hat er sich draufgesetzt und ist damit abgedüst .

ich schicke mal einen regengruss auf den weg zu euch, wer weiss, vielleicht kann es sich ja auf seiner langen reise in eien sonnengruss verwandeln? :-)
herzlich

christina

Annett hat gesagt…

Liebe Amelie,
gestern habe ich endlich mal wieder in eurem Blog gelesen. Herzlichen Glückwunsch zu eurem süßen Pavel! Das hatte ich total "verpasst"...

Ich war sehr gerührt von dem was Du geschrieben hast und habe mich in vielen Deiner Gedanken wiedergefunden.
Wie schön, wieder von euch zu lesen :-)
Hatte in letzter Zeit auch öfters an euch gedacht. Mein Bruder hat auch ein Baby mit Down Syndrom bekommen und seine Frau kommt aus Argentinien - da wird der Kleine auch zweisprachig aufwachsen.
Ganz liebe Grüße und euch noch einen schönen Sonntag,
Liebe Grüße
Annett