Dienstag, 8. Oktober 2013

Vorschulkind Lola


Lola geht seit September im Kindergarten mit in die Vorschule. In die ganz normale Vorschule, bei ihr im Regelkindergarten. Denn sie hat dort einen Einzelintegrationsplatz. Die Kindergartenleitung hatte von sich aus den Wunsch geäußert, dass Lola die Vorschule mitmachen kann. Und haben ihr zur Unterstützung noch eine weitere Erzieherin mit an die Seite gestellt.


Und Lola hat Riesenfreude. Erzählt jeden Tag mit ihren paar Worten, vielen Gebärden und Pantomime davon, was alles in der Vorschule gelaufen ist. Stille Post, Silbenklatschen, "Eis" (Eins, also erste Zahlen), "Has, Mas" (haus und Maus, Reimwörter finden), "Auto mal" (Konturen nachmalen)... Obwohl sie sonst sehr wenig vom Kindergarten erzählt.


Sie arbeiten dort mit dem Programm "Hören, Lauschen, lernen", was für Lola extrem schwierig ist. Hat sie doch immer noch einen sehr geringen Wortschatz, riesige Probleme beim auditorischen Gedächtnis und der phonologischen Bewusstheit. Sie fängt jetzt erst an, neue Wörter und Silben zu imitieren, nimmt sie aber immer noch erst sehr langsam in ihren aktiven Wortschatz auf. Silben oder Buchstaben heraushören, Reime finden, ist für sie sehr schwer. Um sie dabei zu unterstützen, bieten die Erzieher ihr jetzt neben der rein akustischen Information auch noch geschriebene Buchstaben bzw. Worte an, womit wir zu Hause schon lange und erfolgreich arbeiten.


Auf jeden Fall macht Lola bei der Vorschule mit großer Begeisterung mit, so berichten die Erzieher. Sitzt lange und konzentriert am Tisch. Auch Arbeitsblätter sind gar kein Problem. Und das, wo sie vor dem Sommer eine zeitlang zu keiner Form der konzentrierten Arbeit am Tisch zu bewegen war.


Der bevorstehende Schuleintritt scheint einiges bei ihr in Bewegung zu setzen. Zumal sie mir jeden Tag davon erzählt, dass sie schreiben lernen will, wie Greta. Und auch Seiten für Seiten mit Krikkelkrakelschrift füllt. Nur leider ist sie gerade gar nicht dazu zu bewegen, Buchstaben nachzuschreiben. Nein, lieber ihre eigene Fantasieschrift. Aber wir arbeiten dran....

Sorry, die Fotos haben gar nix mit dem Inhalt dieses Posts zu tun. Aber ich fand sie so schön, dass ich sie Euch unauffällig unterjubeln wollte.

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Die Fotos sind so herrlich. Das letzte Bild ist zum verlieben!
Der Bericht hört sich echt gut an. Wenn sie solche Ziele hat ist das gut, ich drück Euch die Daumen, dass es so weitergeht
liebe Grüsse
Elisabeth

Anonym hat gesagt…

Super süße Fotos, Deine drei sind aber auch zu knuffig. Und sehr schön zu lesen, wie sich Lola als Vorschulkind macht. Toll, dass Ihr so engagierte und interessierte Erzieherinnen habt.
Ich freue mich immer sehr, neues von Lola und ihren Geschwistern zu lesen.
Lieben Gruß,
Maggie