Sonntag, 17. November 2013

Sechs Jahre .....

Sechs Jahre ist es her, dass Lola in einer Novembernacht zur Welt gekommen ist und alles damit erstmal auf den Kopf gestellt hat. Verrückt, eine Ewigkeit scheint zwischen dieser ersten Nacht und der heutigen zu liegen. Ihr Da-Sein bei uns hat unser Leben um 180 Grad verändert. Ja, vor allem den Blickwinkel, die Perspektive. Welch vollkommen veränderte Weltsicht hat sich mir seit ihrer Geburt erschlossen. Auf den Menschen, auf die Liebe, auf das Leben und was es für ein Geschenk ist. Auf jeden Moment, der in sich alles birgt, was ein Leben zu schenken vermag. Auf das Lachen und die Veränderung, auf das Wachstum und die Freude über jeden kleinen Schritt. Es hat mir den Alltag zum Geschenk gemacht, der in seinen immer wieder kehrenden Mustern und Ritualen alles in sich trägt, was man zum Glück braucht.

Ach, was schreibe ich so abstrakt. Wenn wir morgens am Frühstückstisch sitzen und mal wieder die Lieblings-CD der Kinder läuft "Wir Kinder vom Kleistpark" und Pavel zum Rhythmus des Tüchertanzes strahlend seinen Oberkörper bewegt, und Greta lauthals mitsingt, und Lola sich einen Verband kunstvoll um den Kopf wickelt, einem Turban gleich, sich verliebt im Spiegel anschaut und verführerisch sich selber antanzt, und ich meinen Kaffee trinke, dann steht die Zeit wieder still. Und wieder und wieder öffnet sich mein Herz, wie es sich nur öffnen kann, wenn man Kinder im Haus hat, die strahlen und mit ihrer Lebenslust und - freude alles und alle anstecken, ohne zu fragen.

Und dabei wollte ich doch über Lola schreiben. Eigentlich nur über sie, die Mittlere. Die morgen sechs, ja wirklich, sechs Jahre alt wird. Aber sie ist irgendwo auch nicht zu trennen von dieser unserer Welt. Ihrer verrückten Welt, die scheinbar nur verrückt ist in den letzten Jahren. Eben um den Blickwinkel. Aber in ihrer Verrücktheit oft so wunderbar normal und glücklich-machend und einfach schön ist.

Lola, was für Riesensprünge hat sie gemacht im letzten Jahr. Ein großes selbständiges Mädchen ist aus ihr geworden. Und immer klarer und deutlicher sagt sie, was sie möchte. Lange ja nur in Gebärden, aber im letzten Jahr nun auch immer mehr in Worten. Von denen wir jedes neue feiern. Denn noch immer ist es ein Geschenk für mich, aus ihrem Munde echte gesprochenen Worte zu hören, ein Wunder der Schöpfung. Heute waren das "Spaghetti" und "leer" (bezogen auf die Waschmaschine, die ich gerade ausgeräumt hatte).

Lola! Morgen ist dein großer Tag, auf den du dich schon so lange gefreut hast. Wir werden ihn feiern!!!  Und wenn ich es schaffe, auch noch berichten....

"Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst. Wie schön, dass wir beisammen sind. Wir gratulieren dir Geburtstagskind!"

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

einfach nur zum Heulen schön...
Ja, berichte, bitte! ;)

Anonym hat gesagt…

Happy Birthday Lola!

6 Jahre, wow... Bald bist Du ein Schulkind und nicht mehr klein...!!!

Ich kann Dir so gut nachfühlen Amelie. Malin ist im September 7 Jahre geworden und ich hatte so ziemlich die selben Gedanken wie Du und wir feiern auch jedes Wort (wir haben nur leider noch nicht so viele wie ihr) und dann wird mir immer wieder bewusst, dass doch gar nichts so selbstverständlich ist, wie wir das immer annehmen... Ich wünsche euch heute einen ganz tollen Geburtstag und würde mich freuen, wenn wir uns irgendwann mal wieder über den Weg laufen! Indra mit Malin

Anne hat gesagt…

Ihr Lieben,

es war so schön mit euch Lolas Geburtstag im Schnee nachzufeiern! Deine drei Süßen sind einfach ein unschlagbar charmantes Gespann. Und mit Lola spanisch zu plappern ist einfach umwerfend. Ich bin immer noch ganz hin und weg!
Habt eine gemütliche Adventszeit und seid alle herzlich umarmt!
Beso, eure Anne

P.S.:
Ohrenküsse schmecken gut ;-)