Freitag, 5. Februar 2016

Der Knoten ist geplatzt!!!

 Lola fährt Ski!!! Leider noch ohne Beweisfoto, da gestern so starker Schneefall war, dass ich meine Kamera nicht gezückt habe. Aber hier immerhin eines vom Lift, den sie mittlerweile ganz alleine und souverän benutzt... Und danach, mit Unterstützung der Skilehrer und guter Motivation, alleine die Piste hinunter sauste! Strahlend und voller Stolz!


Und was hat den Knoten beim Skifahren zum Platzen gebracht? Ja, es war wohl vor allem die Arbeit an mir und meinem Umgang mit Lola. Denn ich war manchmal so wütend und sauer auf Lola, als sie beim Skifahren nicht mitmachte, dass auch sie immer weiter verhärtete, schrie und bockte. Je mehr ich kochte und schimpfte, desto dichter machte sie und verweigerte sich irgendwann nur noch. Lag nur noch schreiend im Schnee. 

Bis Sabine, die Leiterin, irgendwann zu mir kam und meinte, ob ich nicht einfach mal zur Skihütte gehen will und mir einen Kaffee holen. 'Nein', schimpfte ich. 'Ich will ja eben, dass Lola mit MIR kooperiert und lernt, das zu tun, was ich mir wünsche...' Innerlich war ich aber so fest und hart, dass keine Verbindung mit ihr möglich war. Ich sah nur noch ihre Verweigerung und gar nicht mehr ihre vielen kleinen Fortschritte.Und konnte sie auch gar nicht motiveren, das Skifahren nochmal zu versuchen.

'Was wünscht DU dir denn?", fragte mich Sabine. Und da brach plötzlich in einem Schwall aus Wut und Ärger und Tränen aller Frust aus mir heraus. Während Sabine zuhörte. Und verstand. Und als ich mich wieder beruhigt hatte und der ganze Druck weg war, beugte ich mich zu Lola. Und da war auch sie ganz ruhig. Und ließ sich ohne Widerstand ihre Skibrille aufsetzen. Und als eine der Skilehrerinnen kam, und fragte: 'Lola. Willsch etz Ski fahre mit mia...', da nickte Lola. Und fuhr ohne jeden Protest die Piste hinunter... Dreimal hinter einander. Ganz stolz und glücklich.    



Am Abend war dann Faschingsparty - und Lola der witzigste Clown aller Zeiten! Ein Talent zum Schauspielern hat sie ja eh...


Und nicht zu vergessen. Jeden Vormittag sind alle Kinder im 'Lernstübchen'. Zwei Schulstunden Lesen, Schreiben, Rechnen. Wo es vor allem darum geht, eigengesteuert arbeiten zu lernen. Jedes Kind bringt seine eigenen Aufgaben mit und arbeitet daran. Lola schreibt ganz alleine ohne Unterstützung Worte nach (OPA, LISA, PUMA, ROSA, ...), rechnet sicher bis 6, mit kleiner Erinnerung und übt gerade alle Zahlen bis 10 sicher und richtig herum schreiben. Mit großer Begeisterung! Und ich freue mich so für sie...

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Darf ich hier weinen?
Danke, dass du so ehrlich bist.
Danke überhaupt.
Herzlichst
Gabriela

MaTri2061 hat gesagt…

Toll!

Meine Frau und ich sprachen heute Morgen darüber, dass unser Sohn Malte am liebsten Dinge ausprobierte, wenn niemand zuschaute.

Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Spaß beim Skifahren.

Liebe Grüße
aus Berlin
Mario

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Dein Post berührt mich sehr, danke
alles Gute
Elisabeth