Sonntag, 8. Dezember 2013

Mama, Brot kaufe? Lola, mit!

Diesen Satz hat Lola heute morgen ganz spontan zu mir gesagt! Ohne jedes Vorsagen. Einfach so. Und natürlich, durfte sie mit zum Bäcker kommen und mit mir zusammen Brötchen holen!!! Und hat sogar bezahlt! (Naja, das Geld hab ich ihr vorher in ihr kleines Portemonnaie gesteckt...)

Ein kleiner Satz. Für jedes andere Kleinkind ganz normal. Kindersprache eben. Aber für Lola, ein Weltwunder!

Am Anfang des Jahres noch bestand Lola's Wortschatz aus etwa 40 Wörtern, die man kaum verstehen konnte, weil sie die meisten Laute wegließ. Bam für Baum. To für Auto, Bo(t) für Brot. Verben hatte sie gar keine ausser vielleicht mal für malen und ban für baden. Und an Sätze oder Wortverbindungen war nicht zu denken. Jedes neue Wort musste die Logopädin oder ich ihr mühsam beibringen. Durch 'Frühes Lesen' und hundertfaches wiederholen. Verwendeten wir die Worte nicht, verschwanden sie wieder aus Lolas Wortschatz. Wobei sie gleichzeitig wie wild gebärdete und mit Händen und Füßen erzählte, wen sie an dieser Stelle im Wald vor einem Jahr gesehen hatte. Also kognitiv voll da war. Sprechapraxie, war die Diagnose.

Seit rund anderthalb Monaten jedoch hat ihre Sprachentwicklung eine ganz neue Qualität bekommen und ihr Wortschatz ist explodiert. Allein in den letzten drei Wochen hat sie diese Worte neu gelernt, wobei einige ganz spontan in ihrem Wortschatz aufgetaucht sind: leer, mit, Banane, Tomate, komm, Fahrrad fahrn, Geige spielen (Gage piln), helfen, nein, Wasser, (a)lleine, vier, acht, neun, ...

Nachsprechen kann sie mittlerweile fast alles, wenn man es ihr langsam genug vorspricht. Sogar ganze Sätze.  "Ich will bitte mehr Wasser", hat sie heute früh gesagt. Natürlich auf Nachfrage. Und mit kleineren Hilfestellungen und Erinnerungen. Aber ganz und vollständig! Auch Sätze wie "Lola will Geige spielen" oder "Geh bitte weg, Mama", kann sie auf Nachfragen hin verwenden. Wahnsinn, oder?

Das Besondere an dem Satz im Titel, "Mama, Brot kaufe. Lola, mit?", ist jedoch, dass ich ihr diesen Satz nicht vorgesprochen hatte. Und auch nicht eingefordert habe. Nichts. Und doch ist es so spontan bei ihr aufgetaucht.

Ihr wisst gar nicht, wie froh ich bin und immer und ewig nur hüpfen könnte. Ich hatte schon gedacht, man müsste ihr jedes Wort und jeden Satz einzeln beibringen... Aber nein, sie scheint verstanden zu haben, wie das mit dem Zusammenschleifen von Lauten funktioniert. Und scheinbar auch mit der Kombination von Wörtern im Satz.

Vor allem freu ich mich aber, weil ich seit einiger Zeit sehr intensiv mit ihr am Sprechen arbeite. Und seit zwei Monaten auf ganz neue Art und Weise. Und ihr starkes Wortschatzwachstum in den letzten Monaten scheint zu zeigen, dass die Methode funktioniert.... Besser als alles, was ich vorher mit ihr geübt habe.

Was das ist, was ich täglich mit ihr übe, das will ich Euch in den nächsten Tagen genauer verraten. Wenn es Euch interessiert....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

So lange war ich nicht mehr hier und habe so tolle Posts verpasst. Das Video ist ja nur zuckersüß, ich bin hin und weg von Lola. Zum Geburtstag natürlich auch noch herzliche Glückwünsche nachträglich und heute freu ich mich einfach mit. Der Satz ist phantastisch :-) und genau genommen sind es sogar zwei Sätze. Einmal die Aussage, dass Du Brot kaufen gehst und zweitens die schlüssige Frage, ob sie mit kann. Einfach nur toll. Ich glaub auf Anhieb, dass Du nur hüpfen könntest. Warum auch nicht, die Kinder werden sich mitfreuen und gute Laune passt in jeden Tag. Und natürlich würde es mich interessieren, wie Deine Methode funktioniert.
Alles Liebe und ein von Herzen kommendes "weiter so!"
Euch noch eine schöne Adventszeit,
Maggie BK

Alexandra hat gesagt…

Warte mal ab, bis Pawel mehr spricht, dann wird Lola wahrscheinlich dessen einfache Sprachverwendung kopieren und der Wortschatz wird explodieren. bei Marlene (4 1/2) funktioniert der kleine Bruder (am freitag wird er 2!) wie eine Sprachlernkassette. Und das ist so toll, wenn sie endlich SAGEN können, was sie bewegt und was sie sehen und wollen. Guk ist zwar eine schöne Brücke, aber "richtige" Sprache ist so viel einfacher.
Viele Grüße,

Alexandra

Anonym hat gesagt…

Wie toll!
Danke auch noch mal für Deinen tollen Blog, die Fotos und Bilder. Ich schaue sehr gerne immer mal wieder hier vorbei!

Herzliche Grüße von der Nordsee
Kerstin