Samstag, 14. März 2015

Erste Monatsfeier in der Waldorfschule


Heute hat Lola zum ersten Mal bei einer Monatsfeier in der Waldorfschule mitgemacht. Und sie 'war richtig gut', wie Greta meinte. Man könnte auch sagen, eine 'echte Rampensau'.

Vollkommen selbstverständlich und entspannt stand sie in der Mitte der Klasse und spielte einen Baum.  Mit einer erstaunlichen Präsenz, Hingabe und Innigkeit. Sie strahlte richtig!

Es war wunderbar für mich, sie dort so begeistert und in ihrer Mitte spielen zu sehen. Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden, die alle so schön und natürlich und mit großer Liebe einige Lieder vorsangen, die sie in den letzten Wochen gelernt haben.


Hier noch ein paar Impressionen, die ich aus dem Klassenraum mitgenommen habe. Von den wunderbaren Zeichnungen des Klassenlehrers und der Kinder.











1 Kommentar:

Monica Herzog hat gesagt…

Ich freu mich sehr über die glückhaften Fügungen in Lolas Leben: Wunderbare Menschen um sie herum, die sogar ein Lied machen und singen über sie und all diese vielen kleinen grossen Mosaiksteine, die zusammen ein Bild ergeben, das mich beglückt. Die Bilder einer Inklusion als Baum im Waldorfwald sind einfach Hammer.