Dienstag, 23. September 2008

Road map to holland

Habe gerade das wunderschöne Buch 'Road map to Holland' von Jennifer Graf Groneberg ausgelesen und bin immer noch ganz traurig, dass das Buch schon aus ist. Jennifer ist Mutter von drei Kindern, unter anderem Zwillingen, von denen einer, Avery, Down Syndrom hat. Ihre Worte, ihre feine und ehrliche Art, ihr Leben, hat mich dieser Tage begleitet, als wäre es meines. Einen Teil davon kenne ich ja auch, das Leben mit dem kleinen Kind, dem doch so etwas anderen. Und wie man da langsam reinwächst. Die Zweifel und die Angst und all die negativen Gedanken, die langsam langsam kleiner werden. Und dann irgendwann die Liebe immer stärker wird...

Ich bin Jennifer so dankbar, dass sie dieses Buch geschrieben hat. So viele Dinge ausgesprochen hat, die ich nur im geheimen zu denken wagte. und die doch so wichtig sind, ausgesprochen zu werden. Um dann irgendwann zu der bedingungslosen Liebe zu kommen. Die der Boden ist, auf der jedes neue Leben wächst und wächst und stark wird.

Zuletzt noch ein gedicht von Raymond Carver, gefunden in ihrem Buch

Late fragment

And did you get what
you wanted from this life, even so?
I did.
And what did you want?
To call myself beloved, to feel myself
beloved on the earth.

1 Kommentar:

jennifergg hat gesagt…

Thank you so much for reading my book, and for writing this beautiful review. My husband Tom speaks German and I asked him to explain it to me.

xo