Samstag, 30. Juni 2012

Große Schwester Lola


Lola ist von Pavels Ankunft bis jetzt nicht sonderlich begeistert. Als wir nach dem Geburtshaus nach Hause kamen und den Kleinen auf das große Bett legten, damit die Mädels ihn begrüßen konnten, war ihre erste Reaktion, sich hinter mir zu verstecken und wütend rum zu schimpfen. Dann zeigte sie mir mehrfach einen Vogel und erklärte (mit Gebärden), dass sie jetzt wieder in den Kindergarten zu den anderen Kindern geht und zu Sabine und Daniel, ihren Erziehern. Und verließ den Raum.


Kurz später tauchte sie wieder auf, mir ihrer Puppe, die sie liebevoll in Pavels Babybett unter die Decke steckte - den Kleinen selbst aber weiterhin keines Blickes würdigte.


Dann kam sie zu mir, deutete auf meinen Bauch und kommentierte, dass da ein Baby drin sei. "Nein", meinte ich, "dass Baby liegt jetzt da auf dem Bett. Das Baby ist draußen." Sie schüttelte wild den Kopf, zeigte mir wieder einen Vogel und trollte sich.


 Als wir sie später in ihrem Zimmer fanden, saß sie dort mit ihrer Puppe, stillte sie und schaute ganz andächtig (wie es die Mama wohl beim Stillen macht).

Als Gute-Nacht-Gruss winkte sie Pavel immerhin mehrmals. Anfassen wollte sie ihn aber immer noch nicht...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Geduld, Geduld.
Das wird schon . Bestimmt liebt sie Ihn bald wie ihr anderen auch.
Spätestens wenn er größer ist und sie merkt wie viel Spaß so ein kleiner Bub bringt.
Lg Bianca

Cynthia Crow hat gesagt…

Das wird schon ! Winken ist ein guter Anfang.

Allerliebste Grüße
Cynthia

Alexandra hat gesagt…

Wie du schon immer so schon geschrieben hast und schreibst .... Lola ist eben Lola ,lächel
Sie wird ihn lieben auf ihre Art und Weise und er wird sie verzaubern auf seine Art und Weise

<3 - lichen Glückwunsch zum wundervollen kleinen Prinzen

liebe Grüsse
alex