Freitag, 12. Juni 2009

18 Monate alt und schon soooo gross!

18 Monate ist Lola nun schon alt. Und da steht doch mal wieder ein update an, wo sie gerade steht bzw. sitzt. Denn so viel hat sich getan, in diesem letzten Monat. Nachdem ich erst wieder furchtbar ungeduldig war und das Gefühl hatte, es tut sich einfach GAR NIX, ging es plötzlich ganz schnell. Jetzt gebärdet sie, setzt sich selber hin, zieht sich in den Stand hoch. Und isst keinen Sand mehr, sondern versucht ihn, ins Eimerchen zu schaufeln. Kleine grosse Lola!!!


Sprache/ Kommunikation

- NANA, Lolas erstes und einziges (selbst erschaffenes) Wort für Essen und Trinken. (Mama und Papa sind leider wieder verschwunden, war wohl doch nur ein Zufallstreffer)
- Neu sind allerdings ganz viele Gebärden: Telefon und laut (Hand ans Ohr), Lola (sie zeigt auf sich selbst), Hund (aufs Bein klopfen), Hase (beide Hände hinter den Kopf), Musik und singen (sie wedelt wie ein Dirigent mit den Händen), Ballon (Hand an den Mund und blasen, wie ein Ballon, aus dem man die Luft lässt), so gross (Hände hoch), mmh lecker (Hand streicht über den Bauch), Vogel, fliegen und Wasser (Hände fliegen in der Luft), Haare (zeigt auf Haare), Schuhe (zeigt auf Schuhe), Baden (reibt Hände über Brust), Auto (bewegt Hände, als sitze sie am Lenkrad)


- neue Laute bzw. Silbenketten: wawa, jaja, baba, blabla, lalala, pf (die sie grösstenteils auch imitiert), bbrrrrr (schiebt dabei Auto)
- sie zeigt jetzt wirklich auf alles, was sie haben oder benannt haben will
- sie versteht sehr viel und guckt und zeigt auf Sachen, die man nennt (Tisch, Stuhl, Baum, Auto, Apfel, Motorrad, Strassenbahn, Kinder, Katze, Hund, Kuh, Vogel, Ente, Haus, Ball, Löffel, ...)
- sie spielt das Bilder-lotto sehr gut und zeigt aus vier Karten mit Bildern ihr bekannter Gegenstände fast immer die richtige, wenn man ihr eine doppelte vorhält
- sie zeigt in Bilderbüchern mit detaillierten Bildern auf ihr bekannte Gegenstände und Tiere (Hund, Katze, Kuh, Vogel, Auto, Traktor)


- sie nimmt das Telefon ans Ohr und 'telefoniert' (erzählt), dann gibt sie es mir ans Ohr
- sie kämmt sich und mich
- sie unterhält sich mit ihrem Spiegelbild, macht wilde Gebärden, lacht sich kaputt

Feinmotorik

- Lola steckt ziemlich präzise grosse und kleine Gegenstände (Tiere, Wäscheklammern, Memorykarten, Kugeln) in etwas grössere Löcher (Schlitze, Flaschenhälse), auch wenn sie die Dinge dafür etwas drehen und wenden muss


- sie steckt Zylinder in runde Löcher und Quader in eckige Löcher, wenn sie etwas grösser sind
- sie macht Lichtschalter an und aus und drückt auf die Klingel
- sie öffnet und schliesst Türen (hat auf dem Arm auch schon mal die Klinke runter gedrückt)
- sie zieht am Reisverschluss (wenn er etwas grösser ist)
- sie macht Schleifen auf
- sie hat heute erstmals versucht, Sand in ein Förmchen zu schaufeln (die Schaufel war zwar falsch rum und es war kein Sand drin, aber die Idee war da)


- sie hat heute erstmal in der Badewanne einen Becher mit Wasser gefüllt und bewusst ausgeleert, unter anderem in ihr Gesicht, woraufhin sie das Spiel unterbrochen hat
- sie hat beide Hände sehr gut differenziert, öffnet z.B. mit der einen Hand den Deckel einer Kiste und hält ihn hoch, während sie mit der anderen ein Spielzeug herausholt (klappt aber nicht immer)
- sie malt wilde Striche mit Kreide aufs Papier (auch gerne auf den Boden, wenn sie irgendwo Stifte findet)


- sie trinkt selber aus der Trinklernflasche und auch aus der Strohhalmflasche. bis jetzt hab ich sie zum trinken meist immer noch gestillt, weil das mit aus dem Becher trinken oft zu einer Überschwemmung führte und bei grosser Wärme nicht so praktikabel war. Jetzt haben wir Flaschen gefunden, aus denen sie gerne trinkt und VIEL. Und langsam geht die Stillzeit dem Ende zu... (immer wieder ein bisschen traurig, aber irgendwie auch befreiend, für die Mama)

Grobmotorik

-sie setzt sich selber über die Seite hin, am besten, wenn sie sich auf einer niedrigen Stufe oder auf einem Kissen aufstützen kann

- sie sitzt auch öfter im Seitstütz und spielt
- sie zieht sich aus dem Kniesitz in den Stand hoch und setzt sich dann auch wieder 8relativ) kontrolliert über die Seite hin


- sie zieht sich an Kisten oder Sofas hoch
- sie belastet erstmals besser die Füsse/ Beine und kann auch mal ganz kurz ganz alleine stehen
- sie wippt gerne im Kniestand hin und her, vorne auf ein Kissen oder eine Kiste gestützt
- sie hält den Vierfüssler immer länger, ohne den Bauch durchhängen zu lassen, und hat auch schonmal im Vierfüssler ein Spielzeug gegriffen (ohne wieder zusammen zu klappen)


- sie differenziert die Beine immer stärker (ein Bein gebeugt, eines gestreckt im Sitz oder eines als Stützbein im Seitsitz)

Wahrscheinlich hab ich noch ganz viel vergessen. Aber das sind erstmals die grössten Veränderungen. Doch ganz schön viel.

Kommentare:

Maria hat gesagt…

*WOW*
Ich freu mich schon auf die Bilder! ;-)
Liebe Grüße
Maria
PS: Happy "einundeinhalb"

iko hat gesagt…

Das liest sich ja toll!
Gratuliere, Lola, Du bist ja ein kleiner Wirbelwind:-)!
Mach weiter so und erobere Dir die Welt!
Ganz liebe Grüße,
Deine iko