Samstag, 19. Dezember 2009

Lola krabbelt!!!

Ich kann heute nur jubeln. Lola krabbelt!!! So richtig, die ganze Zeit, auf allen Flächen. Wie es im Lehrbuch steht. Ganz gleichmäßig. Noch ein bisschen langsam, aber sehr geschmeidig. Es ist einfach wunderbar, sie so zu sehen. ENDLICH!!!!!

Dass es so verdammt lange dauert, mit dem Krabbeln, hätte ich nicht im Traum gedacht. Dass sich Lola doch tatsächlich 25 Monate Zeit lässt. Eigentlich ist das jenseits meiner Geduldsfähigkeit. Denn ich bin ein gaaanz ungeduldiger Mensch. Wahrscheinlich wollte sie mir eine Lektion erteilen.

Und was hat nun den Ausschlag gegeben? Ich habe vor zwei Wochen das Kinderzimmer mit Kletterkisten, schiefen Ebenen, Brettern, eben allerhand Klettermöglichkeiten ausgestatt. Endlich. Und ich habe Auslegware besorgt. Die schönen Holzdielen überdeckt, mit fiesem stinkendem Teppich. Naja, den schönsten, kuscheligsten, und trotzdem erschwinglichsten, den ich finden konnte. Schon seit einem Jahr sagt mir unsere Frühförderin, dass Lola auf Teppich sehr viel besser robben und krabbeln lernen würde. Weil sie nicht so abrutscht. Aber ich hatte keine Lust auf Auslegware und irgendwie auch nicht die Energie, das Ganze anzugehen. Und Lola robbte und kam wunderbar voran auf den rutschigen Dielen.

Doch jetzt hab ich mir endlich ein Herz genommen und den Teppich gekauft. Und Madame? Ist noch am gleichen Tag darauf losgekrabbelt. Zwar immer nur ein bisschen, aber jeden Tag mehr. Und jetzt überall: auch auf den rutschigen Dielen. Jetzt hat sie den Trick raus. Warum habe ich nicht früher auf den Rat meine Frühförderin gehört?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

SUUPER Lola Gratuliere !!

und liebe Mama, du hast nicht früher auf den Rat der Frühförderin gehört weil es früher nicht Zeit war für Lola zu krabbeln *zwinker*

ganz liebe Grüße Uschi und Elias

(der jetzt mit 1 Jahr fast alleine sitzen kann, aber nur fast wenn man ihn hinsetzt und auch ich hab eine Lektion in Geduld zu lernen :):) )

Michael Baumeister hat gesagt…

Schön, das zu lesen. Wir haben bei unseren Kindern beobachtet, dass nach einer Erkrankung oft ein größerer Entwicklungsschritt kam, vor allem, wenn sie die Krankheiten wirklich durchgemacht hatten und sie nicht mit Antibiotika unterdrückt wurden.
Vielleicht ist das Krabbeln bei Lola ja auch durch die durchgemachte Krankheit gefördert worden, von der Du geschrieben hast. Ich fand es jedenfalls interessant, dass das Krabbeln so schnell auf die Homöopathische Wunderheilung folgte :-)
Viel Spass und herzliche Grüße aus Dorsten
Michael

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Herlichen Glückwunsch zum wichtigen Meilenstein! Viel Spaß beim baldigen (Hosen)Flicken. Aber erst kommen ja die abgeriebenen Schuheränder.. :-)
Irina + Johanna

Luna´s Welt hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Meilenstein. liebe Lola!
Da hat sich Deine Geduld wirklich gelohnt! Es war bestimmt einfach der richtige Zeitpunkt dafür. Man weiss ja nicht, wie es gewesen wäre wenn man dies oder jenes vorher schon gemacht hätte...
und dass Lola so richtig toll krabbelt ist wirklich super :-)
Wir freuen uns für euch,
LG
Annett

Beatrice hat gesagt…

Super, herzlichen Glückwunsch kleine, grosse Lola!

Liebe Grüße
Beatrice

Bettina hat gesagt…

Mensch, Lola, altes Haus. Glückwunsch zu diesem Meilenstein. DAnn können wir zwei uns ja krabbelnd und robbend weiterbewegen. Das ist echt toll!
Und sag deiner Mama, dass das mit der Geduld tatsächlich nicht immer einfach ist.

Mach weiter so.
Dein Benjamin