Sonntag, 13. Dezember 2009

Pseudokrupp....

Mit dem rodeln war dann doch nix heute. Lola war zwar fast wieder fieberfrei und am vormittag auch gut wieder hergestellt. Aber gegen Abend hat sie dann doch wieder abgeschwächelt.

Neu waren auch asthma-artige Atemnotszustände und ein pfeifendes schweres Einatmen. Die bekam sie, als sie sich einmal aufregte, und dann im Tagesverlauf immer öfter...

Auch das Plätzchen backen konnte sie nicht begeistern. Ich musste also selber ran...

Und als sie vorhin ins Bett sollte, ging es dann richtig los mit einem ganz fiesen bellendem Husten, schwerem Keuchen und Versuchen, Luft zu holen. Sie war dadurch ganz verängstigt und weinte noch mehr und hustete noch mehr... und war nur bei mir auf dem Arm zu beruhigen. Schwer nach Luft ringend. Kaum versuchte ich, sie hinzulegen, ging das Bellen und Keuchen wieder los... Pseudokrupp vielleicht?

Meine Recherche im Internet passte zur Diagnose Pseudo-Krupp. So dass ich zum ersten Mal in meinem Leben beherzt zum Hörer griff und den Notarzt gerufen habe. Der kam nach wenigen Minuten, hat Lola ein Cortison-Zäpfchen gegeben - und jetzt schläft sie. Mannomann. Ich bin immer noch ganz zitterig....

Kommentare:

Christina hat gesagt…

Oh liebe Amelie!

Wie geht es euch nun?
Pseudokrupp kenne ich mit meinen Kindern nur allzu gut!
Hast du einen Luftbefeuchter in Lola's Zimmer oder einen Wäscheständer?

Es gibt in der Homöopatie sehr wirksame Mittel, wenn du möchtest, kann ich dir per Mail mehr schreiben dazu.

Gute Besserung deiner süssen Tochter!

Christina

Maria hat gesagt…

Oje, das macht einem ganz schön Angst, ich weiss!

Gute Besserung der kleinen Maus. Hoffentlich bleibt's bei dem einen Mal!

Liebe Grüße
Maria

Dina hat gesagt…

Gute Besserung an die kleine Lola! Dass alles schnell vorbeigeht!
Und herzliche Grüße!

surpresa hat gesagt…

Gute Besserung. Pseydo Krupp ist die Hölle !!

LG Dane