Donnerstag, 18. Dezember 2008

Vamos!

Morgen geht's los. Nach Spanien, in den Weihnachtsurlaub. Zum spanischen Teil der Familie....

Nicht, dass ihr denkt, dass da immer die Sonne scheint. Der Pass zwischen Leon und Asturias, den wir morgen mit dem Auto von Madrid aus überqueren müssen, war vor ein paar Tagen noch so verschneit, dass 300 Autos von den Wehrkräften aus ihrer misslichen Lage befreit werden mussten. Aber Ricardos Vater hat uns versichert, dass kein Niederschlag angesagt ist. Und die Strassen sind soweit frei. Und dahinter liegt Asturias, am Meer, bei milden 14 Grad und - Regen? Im Zweifel bestimmt....

Wir freuen uns auf Spaziergänge am Meer, gegen jeden Wind und Regen, auf leckerstes Essen, viel guten Wein und natürlich - den Papa Noel. Ich kenne ihn auch noch nicht. Ob der wohl auch an der Türe anklopft? Greta schreit zur Zeit bei jedem Klingeln an der Türe auf: 'Der Weihnachtsmann'. In einer Mischung aus Freude und Angst.... Aber eigentlich wurde sie schon aufgeklärt, denn der Weihnachtsmann der ist ja im Krankenhaus und nur eine Puppe. Denn in der Uniklinik sasss eine lebensgrosse Puppe im Foyer und erhob regelmässig ermahnend den Zeigefinger. Die hat Greta grossen Schrecken eingejagt. Und doch eine etwas seltsame Assoziation entstehen lassen. Ich hoffe, wir können das noch umprägen, in den folgenden Tagen. Oder wenigstens Jahren....

Demnächst also Berichte aus Spanien, sofern ich den einen Computer zu fassen kriege. Wer weiss....

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit! Familienvoll. Freudevoll. Gesundheitsvoll. Liebevoll.

Herzlich

Gabriela

Julia hat gesagt…

Hallo Amelie,

schön, dass ihr zusammen Weihnachten verbringen könnt und es wird bestimmt wundervoll dort in Spanien! Mit der Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt hat es ja nun nicht mehr geklappt, aber die kann man ja das ganze Jahr über futtern! In diesem Sinne, eine frohe Weihnachtszeit und alles Liebe!

Julia & Jungs