Sonntag, 20. September 2009

Grätenalarm

Die Gräten in meinem Hals haben sich in der letzten Nacht und im Tagesverlauf zu einem verschluckten Fisch verwandelt. Habe versucht die Mandelentzündung mit Homöopathie zu behandeln und stand in engstem Telefonkontakt mit meiner lieben Heilpraktikerin, die mir auch eine wunderbaren Seelenmassage verpasst hat. Danach ging's mir (seelisch) besser, aber mein Hals fühlte sich weiter an wie verstopft - Nahrungsaufnahme komplett unmöglich. Auf den Hinweis meines lieben Papas hin, der selber Arzt ist, hab ich dann doch einen ärtzlichen Notdienst aufgesucht. Die Ärztin ist einen Schritt zurück getreten und meinte 'Um Gottes Willen', als sie einen kurzen Blick in meinen Hals geworfen hatte. ALLES entzündet, nicht nur die Mandeln. Jetzt nehme ich also doch ein Antibiotikum, weil die zwei Wochen Ruhezeit und zu mir kommen und ins Gleichgewicht finden, die mir die Homöopathin verordnet hatte, zwar mein Wunschtraum wären, aber angesichts der kleinen, aber doch lebhaften Kinderschar in unserem Haus ziemlich schwer zu realisieren sind...

Aber immerhin habe ich tatsächlich den GANZEN Nachmittag auf dem Sofa verbracht, zusammen mit Greta, die nun auch krank ist. Und wir haben Hörspiele und alte Platten angehört, den 'Traumzauberbaum', 'Peter und der Wolf', 'Balladen für Kinder' von Lutz Görner, 'The White Album' der Beatles ... während draussen die allerschönste Septembersonne schien, und Ricardo und Lola im Park picknicken waren.

Kommentare:

mimmelfamily hat gesagt…

Oh je, ich wuensche dir schnelle Genesung und wirklich eine paar ruhige Minuten.
Ganz liebe Gruesse sendet
Kerstin

Maria hat gesagt…

Ooh, das hört sich ja gar nicht gut an - Dir wünsche ich gute Besserung und dass Du den verschluckten Fisch auch gut verdauen kannst.
Und Deinen Töchtern, dass sie einen milden Verlauf haben und dass Ihr nicht auch noch den Papa ansteckt.

Macht es Euch weiterhin gemütlich, das ist ja auch was Schönes!

Liebe Grüße
Maria

Mi hat gesagt…

Gute Besserung, Amelie, Dir und Greta!
Dina

evchen hat gesagt…

Oh nein, das klingt schrecklich!
Da war bestimmt schon alles total angeschwollen, oder? :o( Gute Besserung und viel Eis und Ruhe wünscht
Eva

Beatrice hat gesagt…

Oh je, ich wünsch Dir ganz schnelle Genesung und viel Ruhe.

Liebe Grüße
Beatrice

Bettina hat gesagt…

Gute Besserung von mir. Damit der Fisch bald verschwindet und nicht mehr so stinken kann.

Liebe Grüße und Ohren steif halten
Bettina