Samstag, 19. September 2009

Krank auf dem Sofa...

Ja, Lola hat heute auch noch ein wenig gekränkelt, etwas geweint, wollte immer kuscheln, aber eigentlich trotz Rotzfahnen und Schleimrasseln guter Dinge. Aber MICH hat's erwischt. Gibt's denn sowas? Schon heute Nacht hat's im Hals gekratzt und ich glaubte, ich hab eine Gräte verschluckt. Was aber unwahrscheinlich war, denn ich hatte keinen Fisch gegessen. Auch intensives Husten hat nix gebracht. Am morgen dann echter Grätenalarm ohne Gräten. Eigendiagnose beim Blick auf tiefroten Rachen und eine kleine Eiterkrone: Mandelentzündung!

Die letzte Mandelentzündung hatte ich vor 8 Jahren, als ich gerade an meiner Diplomarbeit saß und wohl einfach mal eine Auszeit brauchte. Die hab ich mir auch genommen, zwei Wochen lang hab ich Musik gehört, tausende von Bildern gemalt und aus dem Fenster geträumt. Ich war glücklich mit mir und der Welt. Denn ich hatte mal zur Abwechslung überhaupt keine Ansprüche an mich. Ich war krank und habe einfach nur in den Tag gelebt und das Nichtstun genossen und wirklich nur gemacht, worauf ich Lust hatte. Wohlgemerkt in den vier Wänden meiner damaligen Einzimmerwohnung mit Wohnbad. Denn meine schöne Altbauwohnung in Berlin-Friedrichshain hatte kein eigenes Badezimmer, dafür eine Dusche in der Küche, was sehr praktisch ist, weil man sich duschen kann, während der Tee zieht. Da saß ich also in meinem Wohnbad mit Küchenzeile an dem alten Bauerntisch meiner Eltern und habe die Zeit vergessen, während ich zeichnete, den Ausblick aus dem Fenster, mich im Spiegel, meine Küche, meine Lieblingsgesichter von Fotos und Schallplatten... und die Zeit stand still!!! Es waren kurioserweise für mich eine der schönsten Wochen in meinem Leben.

Jetzt bin ich wieder krank mit Mandelentzündung. Und wenn ich mir eins wünsche, dann morgen mal an gar nichts zu denken, und mich zu verlieren in Gretas Bildern und unseren Fantasiegeschichten und Lolas stummem Gebrabbel und ungewöhnlichen Spielideen. Heute nachmittag habe ich mit Lola schonaml angefangen. Ich lag mit ihr auf dem Teppich und hab einfach mal gemacht, was sie macht. Wir haben also Becher in die Ecke geworfen, Türme aus zwei Bausteinen zerstört - denn höher baut Lola selten alleine, wir haben auf den Bechern getrommelt in sehr ausgewählten Rhythmen... und Lola hat mich ganz merkwürdig angeschaut. Ganz am Ende hat sie von sich aus 5 viereckige Becher ineinander gestapelt, OHNE dass ich sie in irgendeiner form dazu angeregt hätte. Einfach so...

Ich freue mich schon auf Morgen! (hoffentlich mit kleineren Gräten im Hals)

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

gute Besserung!
Gabriela

evchen hat gesagt…

Ich wünsche dir schnelle Besserung. Ich habe schon x Mandelentzündungen gehabt. Das geht bei mir leider sehr schnell :o( Daher weiß ich aber auch, wie ätzend das ist. Gerade mit Kind(ern)! Also ALLES Gute und weniger Gräten morgen,
Eva