Freitag, 28. November 2008

Immer weiter aufwärts...

Ya esta mucho mejor, la LOLA. Todavia conectada a la respiradora, pero ya respirando sola tambien, con valores de saturacion de oxigena en la sangue muy altos. A veces esta media despierta, hace sus caritas, ayer me sonrio, con los ojos cerrados, pero me mando recuerdos de su felicidad. Esperemos que dentro de poco nos regala otra vez su sonrisa tan feliz como nadie!!!

Eure Kraftgedanken, die vielen Genesungswünsche, meine eigenen positiven Gedanken haben Wunder gewirkt! Lola geht es deutlich besser!!!! Leider muss sie immer noch beatmet werden, aber die freundliche Maschine lässt sie schon mitatmen, was sie schon 'ganz fein macht', wie die Schwester sagt. Und auch ihre Sauerstoffsättigung ist bestens. Das Fieber ist langsam runter. Die Lunge sondert literweise flüssigen Schleim ab. Auf dass Lola bald wieder frei atmen kann!

Ich bin so glücklich. So dankbar! Den Ärzten und all den lieben Krankenschwestern, die Lola rund um die Uhr betreuen, ihr beim wilden Husten die Hand auf die Brust legen, ihr feuchte Wadenwickel machen, wenn das Fieber trotz Medikament nicht runter will. All dem grossen, hoch-technisierten Krankenhausapparat, dem ich bis jetzt so skeptisch gegenüber stand und dem ich jetzt so dankbar bin, dass sie für Lola zur rechten Zeit da waren und sind. Immer weiter aufwärts....

Kommentare:

Mia hat eins mehr hat gesagt…

oh wie schön. Alles Gute weiterhin!
Denke an Euch.

Lieben Gfruß,
Claudia

Gabriela hat gesagt…

Ich freue mich sosehr, diese Zeilen zu lesen!!! Ich fühle mich dir sosehr verbunden, weil ich in den Gedanken diese Tage ganz extrem stark auf der Intensivstation lebe.
Liebe Lola, weiter so, werde bald gesund!!!

Lieben Gruss

Gabriela

el tío Nacho hat gesagt…

Pues muy bien, eso ya está hecho, con unos días más ya estará en casa otra vez. Y a partir de ahí a recuperarse totalmente lo antes posible ¡que os esperamos para Navidades!

oma mahlstedt hat gesagt…

als ich den chinesischen qigong-meister bat, durch mich meiner kleinen enkelin lola all die energien zu schicken, die es zur gesundung braucht, wusste ich noch nicht, wie wunderbar energieübertragung doch wirken kann. mein fester glaube daran, an das, was vielleicht nicht rational erklärt werden kann und nicht zuletzt die hingebungsvolle fürsorge des gesammten universitästskrankenhausteam, neben mama amelie, papa ricardo, schwester greta, nick, verena, opa mahlstedt, all die guten wünsche der gesammten spanischen verwandtschaft und die lieben gedanken von freunden und besorgten bekannten, all dies hat zur stetigen besserung von lolis zustand geführt. und als ihre oma bin ich sodankbar und hoffe, meinen kleinen schatz bald wieder in die arme nehmen zu dürfen.

weiter so loli und mulli, ich freue mich über deine zuversicht.

in liebe mama und oma

Julia hat gesagt…

Hallo liebe Amelie,
wir freuen uns sehr, dass es Lola besser geht! :) Einen schönen 1. Advent mit deiner Familie!

LG, Julia

Anonym hat gesagt…

Endlich mal gute Nachrichten nach so einem Monat, November 2008 sollten wir wirklich so schnell wie möglich hinter uns lassen...
Ich freue mich tierisch, dass es Lola besser geht, Amelie!

Elena

Kathrin hat gesagt…

Liebe Amelie,

ich freu mich sehr dass es Lola besser geht - denke viel an Euch und hoffe wir sehen uns bald und essen Käse zusammen und klatschen ... ich freu mich schon drauf!

Liebe Grüße
Kathrin

alfredín hat gesagt…

pues me alegro mucho de que haya pasado el susto y muchos besos a todos desde la barcelona lluviosa y otoñal.

Feli hat gesagt…

Sehr schön, da kann man ja richtig aufatmen, wenn man das liest! Scheint so, als wärt ihr fast über den Berg...

Weiterhin alles gute, ihr schafft das!